zurück zum Portal

zurück zu den Newslettern

ATV-Newsletter Nr. 2/2014 - 28. Dezember 2014

Liebe XYL,YL und OM,

dies ist der zweite Newsletter mit Berichten über DB0DB, den Hochblauen, und DB0XR, den Hornberg.


Hosenflattern Bei klirrender Kälte haben Stephan und Otto die folgenden Modifikationen erfolgreich durchgeführt:


1. Der Konverter von 13 cm auf 23 wurde ersetzt durch einen empfindlicheren Empfangskonverter


2. Eine neue Empfangsantenne wurde montiert und zunächst in Richtung Südwest ausgerichtet.
F1VAM konnte mit B5 über das Relais arbeiten.


3. Im Anschluß wurde die 4-zeilige Dipolantenne nach Norden gedreht. Martin aus Teningen, DL2GHM,
kann rauschfrei empfangen werden.


Das gesamte 2m-Band ist verseucht, d.h. es gibt keine freie Frequenz, auf der ein störungsfreier Empfang
von DTMF-Steuersignalen oder FM-Gegensprechfunk möglich ist.
Zur Zeit ist der RX noch auf 144,725 MHz in Betrieb, und starke Stationen können auch darüber arbeiten,
aber wir werden auf 70cm ausweichen.
Weitere Empfangsantennen sollen installiert werden, um andere Himmelsrichtungen abzudecken.


Nachdem der Norden jetzt angeschlossen wurde, freuen wir uns auf regen Betrieb aus Emmendingen,
Teningen und den anderen Gemeinden aus dem Raum Freiburg.


vy 73 de DC1XH / F1VAM

Wolfgang

| | | | | |